Chat with us, powered by LiveChat
AUTORISIERTES ORIGINALPRODUKT
VERSAND INNERHALB VON 24H
SUPPORT PER CHAT, EMAIL UND TELEFON
KOSTENLOSE HOTLINE +41 44 5514165
 
MICROSOFT WINDOWS SERVER 2019 STANDARD 2-CORE

MICROSOFT WINDOWS SERVER 2019 STANDARD 2-CORE

CHF 85.90 *

inkl. MwSt.

Sofort versandfertig, Lieferzeit 24h


Sind Sie Geschäftskunde
oder haben rechtliche Fragen?

Ich bin für Sie da.


Kadir Aydin

Microsoft Licensing Professional (MLP)

Microsoft Windows Server 2019 Standard 2-Core Ergänzen Sie flexibel Ihren Lizenz-Bedarf zu...mehr
Produktinformationen "MICROSOFT WINDOWS SERVER 2019 STANDARD 2-CORE"

Microsoft Windows Server 2019 Standard 2-Core

Ergänzen Sie flexibel Ihren Lizenz-Bedarf zu Windows Server 2019 Standard mit den 2-Core Packages von Wiresoft! Die Standard Edition von Windows Server 2019 wurde insbesondere für den Einsatz in kleineren Rechenzentren entwickelt: sie bietet dementsprechend ausreichende Möglichkeiten für die Virtualisierung, verbunden mit einer guten Skalierbarkeit, einer starken Performance sowie effektiven Sicherheitsebenen, wie sie für den zuverlässigen Schutz von Daten und Anwendungen in Multi-Cloud-Umgebungen benötigt werden.

Das Serverbetriebssystem Windows Server 2019 Standard verbindet physische und virtuelle Netzwerken für die Bereitstellung von Daten und Diensten über Cloud-basierte Server und ist dadurch hervorragend geeignet, um die IT-Anforderungen von KMUs zu erfüllen. Mit Windows 10 als Betriebssystem, viele Optimierungen sowie neuen, leistungsfähigen Funktionen ist diese Edition somit bestens für alle Workloads gerüstet.

Wichtiger Entscheidungsfaktor für den Kauf der Standard Edition von Windows Server 2019 sind die verfügbaren Möglichkeiten zur Virtualisierung – u.a. mittels Containern. Damit stellt diese unentbehrliche Funktionen insbesondere für kleinere Unternehmen dar, die auch in diesem Bereich zuverlässige Infrastrukturen zur Verfügung stellen wollen.

Windows Server 2019 ermöglicht Unternehmen in der Standard-Edition die engere Verbindung von On-Premises Umgebungen mit der Cloud, u.a. auch über die Microsoft Azure Services, welche zusätzliche Hybrid-Funktionen sowie Sicherheitsebenen zur Verfügung stellen.

Die Lizenzierung der Windows Server 2019 Standard Edition erfolgt Core-basiert, hierbei werden pro Server immer 16 Cores als Mindestanzahl zugrunde gelegt. Server mit einer höheren Anzahl an Cores können ergänzend mit 2-Core Packages bequem und flexibel lizenziert werden.

Das Windows Server 2019 Standard 2-Core Package finden Sie bei Wiresoft als Gebraucht-Software – mit dem großen Vorteil eines deutlich niedrigeren Preis als für entsprechende Neuware – und ohne Unterschiede bei allen typischen Eigenschaften, welche diese Edition an Funktionen – insbesondere bei der Virtualisierung –, Sicherheit und Leistungsfähigkeit bietet. Ausführliche Informationen allen Features und Funktionen der Windows Server 2019 Standard Edition sowie für die bei 2-Core Packages geltenden Microsoft Lizenzierungsbedingungen bietet der nachfolgende Überblick.

Windows Server 2019 Standard für den Betrieb von Multi-Cloud-Umgebungen

Auch die Edition Windows Server 2019 Standard bietet einige Möglichkeiten zur Virtualisierung, die auch die Sicherheit von Daten und Anwendungen betreffen – dies auf einem höheren Level als die Vorgängerversion: dazu tragen viele Verbesserungen und Ergänzungen von dort bereits bekannten Funktionen bei, wie auch die Möglichkeiten, darüber Software-definierte hyperkonvergente (HCI-) Infrastruktur-Plattformen zu erstellen; diese bieten dabei noch mehr Vorteile für die Server- und Desktop-Virtualisierung durch die einfachere Implementierung und Skalierung, wie auch die bessere Verwaltbarkeit.

Vergleich: Welche Funktionen bietet Windows Server 2019 Standard?

Die Entscheidung für den Kauf der Standard Edition von Windows Server 2019 wird in der Regel davon beeinflusst, ob bestimmte Virtualisierungs-Funktionen entweder nicht oder nur in begrenzter Leistung zur Verfügung stehen: So kann Hyper-V hier nur stark eingeschränkt genutzt werden, gleiches gilt für Shielded Virtual Machines (VMs) sowie Storage Spaces Direct und die Speicher-Replikation, ebenso SDN (Software Defined Networking) und SDS

(Software Defined Storage).

Virtualisierungsmöglichkeiten mit Windows Server 2019 Standard

Grundsätzlich bietet die Windows Server 2019 Edition Standard eine begrenzte Virtualisierung – sie ist daher eher für solche Unternehmen konzipiert, bei denen diese eine untergeordnete Rolle spielt. Daher ist hier auch die Anzahl an virtuellen Maschinen und Hyper-V Containern, die betrieben werden können, begrenzt, wobei wie in der umfangreicheren Edition das RAM-Limit bei 24 TB liegt. Weiteres dazu siehe unten.

Storage Replica

In Windows Server 2019 Standard Edition steht die Storage-Funktion Storage Replica mit Einschränkungen zur Verfügung, hingegen wird Storage Spaces Direct nicht unterstützt. Storage Replica unterstützt die synchrone wie auch die asynchrone Replikation der Daten und verhindert deren Verlust auf Dateisystem-Ebene: Die synchrone Replikation spiegelt Daten dabei an physischen Standorten mit einem ausfallsicheren Volume wider, und die asynchrone Replikation führt diese Funktion zwischen Standorten über Netzwerklinks mit einer höheren Latenz aus.

Weitere neue Features von Windows Server 2019 Standard

In der Windows Server 2019 Standard Edition stehen auch folgende wichtige Features für die Analyse, die Nutzung von Containern sowie die Vereinheitlichung hybrider Infrastrukturen zur Verfügung:

System Insights für die umfassende Server-Analyse

In Windows Server 2019 steht dazu das Predictive Analytics Feature System Insights zur Verfügung, welches für die effizientere Funktionsweise durch ein Machine Learning-Modell unterstützt wird. System Insights gestattet durch die Analyse der Leistungsindikatoren und Ereignisse umfassende Einblicke in die Funktionsweise der lokal eingesetzten Server, um daraufhin präzise Prognosen für die reaktive Verwaltung der Windows Server-Instanzen zu erstellen, was zur einer Reduzierung des Aufwands führen und somit dazu beitragen kann, in Unternehmen die Betriebskosten zu reduzieren.

Support von Kubernetes und Linux

Windows Server 2019 bietet auch in der Standard Edition umfassende Container-Unterstützung. Beim Einsatz von Hyper-V-Containern muss allerdings beachtet werden, dass die Lizenz für die Standard-Edition nur 2 Container erlaubt, da für diese auch nur 2 virtuelle Maschinen (VMs) zugelassen sind; auch ist keine Unterstützung für die Host-Überwachung enthalten. Windows Container können hingegen in unbegrenzter Anzahl betrieben werden.

Zudem wird Kubernetes und Linux nun umfassender unterstützt, so dass Linux- und Windows-Container, die mit Kubernetes verwaltet werden, parallel genutzt werden können. Speziell für Kubernetes sind in der Standard-Edition u.a. auch neue Funktionen wie Container Networking verfügbar.

Höherer Schutz von Daten und Netzwerk mit Azure Services

Mit Azure stehen in Windows Server 2019 Standard auch Hybrid-Funktionen zur Verfügung, um nahtlos in einem lokalen Rechenzentrum sowie auch in der Cloud zu arbeiten. Allein Azure bietet eine Cloud mit einer durchgängigen Hybrid-Infrastruktur mit einheitlichen Funktionen für Sicherheit, Identitäten und Verwaltung:

  • Azure Active Directory ermöglicht die universelle Verwaltung und den Schutz von Identitäten mithilfe in mehreren Umgebungen.
  • Mit Azure Arc lassen sich die Azure-Verwaltung und die Azure-Dienste auf jede Infrastruktur erweitern.
  • Über das Windows Admin Center können Azure-Dienste wie Azure Backup, Azure Site Recovery und Azure Monitor schnell und einfach aktiviert werden.

Somit bieten die Azure Services in Windows Server 2019 Standard nicht nur einen verbesserten Schutz von lokalen Active Directorys, sondern auch eine einfachere Synchronisierung und Sicherung von Daten.

Hardware-Anforderungen für Installierung und Betrieb von Windows Server 2019 Standard

Windows Server 2019 basiert auf dem Windows 10 Betriebssystem. Damit Windows Server 2019 Standard uneingeschränkt und sicher genutzt werden kann, muss die zugrunde liegende Hardware alle nachfolgend aufgelisteten Mindestanforderungen erfüllen. Weitere Anforderungen sind zusätzlich von der jeweiligen Systemkonfiguration sowie von anderen installierten Anwendungen abhängig.

  • Speicherplatz Festplatte: 32 GB
  • Arbeitsspeicher (RAM): 512 MB
  • Speicherplatz für die Server-Desktopdarstellung: 2 GB
  • Prozessor: 64-Bit-Architektur
  • Prozessorgeschwindigkeit: 1,4 GHz
  • Grafikkarte: 1.024 x 768 Pixel, Unterstützung für Super-VGA
  • Netzwerkkarte: Gigabit Ethernet, 1x

Lizenzierung mit Windows Server 2019 Standard 2-Core Package

Die Lizenzierung eines Servers mit Windows Server 2019 Standard Edition erfolgt auch bei Gebrauchtsoftware entsprechend den Microsoft Lizenzbestimmungen: Dabei wird die Anzahl der Cores als Maßstab für die Berechnung des Lizenzbedarfs zugrunde legt. Es gelten die nachfolgend genannten Bestimmungen.

Generelle Microsoft Lizenzbestimmungen für Windows Server 2019 Standard

Eine Server-Software wie die Windows Server 2019 Standard Edition wird grundsätzlich immer auf Grundlage der verwendeten physischen Hardware lizenziert. Hierbei wird neben der Anzahl der physischen Core-Prozessoren außerdem auch die Anzahl der virtuellen Server berücksichtigt. Je eine Server-Lizenz deckt dabei 2 physische Prozessorkerne ab. Entsprechend den Microsoft Lizenzbestimmungen wird immer eine Mindestanzahl von 8 Cores pro Prozessor zugrunde gelegt – auch wenn die vorhandene Hardware weniger als 8 Cores aufweist. Weiter werden für jeden physischen Server mindestens 2 Prozessoren angesetzt, woraus sich die Mindestzahl von 16 Kernen ergibt.

Server, die über eine höhere Anzahl an Cores als 16 verfügen, müssen mit 2-Core Packages zu Windows Server 2019 Standard ergänzend lizenziert werden.

Weitere Lizenzbestimmungen zu Windows Server 2019 Standard

In einer Hyper-V Umgebung müssen alle Prozessoren lizenziert werden, die den physischen Prozessorkernen entsprechen. Die Edition Windows Server Standard berechtigt zur Ausführung von maximal zwei Hyper-V Instanzen pro Core-Lizenz. Werden bei der Standard Edition mehr Hyper-V-Instanzen benötigt, müssen dazu alle aktiven Kerne neu lizenziert werden.

Zusätzlich zu der Windows Server Standard-Lizenz müssen auch alle Clients – User wie Endgeräte –, die auf Windows Server 2019 zugreifen, mit einer eigenen Clientzugriffslizenz (CAL) ausgestattet werden. Diese User und Device CALs sind bei Wiresoft ebenfalls günstig gebraucht erhältlich.

FAQs zu Wiresoft Gebrauchtsoftware wie Microsoft Windows Server 2019 Standard Edition

Die Funktionalität eines von Wiresoft als Gebraucht-Software angebotenen 2-Core Packages zu Windows Server 2019 Standard unterscheidet sich generell nicht von der vergleichbaren neuen, ungenutzten Serverlizenz – da eine Software sich generell nicht abnutzt. Andere typische Fragen zu bereits benutzten Windows Serverlizenzen werden nachfolgend beantwortet.

Woher stammt die Gebraucht-Software von Windows Server 2019 Standard 2-Core?

Used Software zu Windows Server 2019 Standard wie das 2-Core Package stammt von Unternehmen, die diese normalerweise zuerst selbst neu erworben und dabei nicht immer, aber häufig auch benutzt und später an Wiresoft verkauft haben. Durch den Weitererkauf an Wiresoft bzw. das Angebot im Wiresoft Shop wird diese dann als Gebrauchtsoftware bezeichnet, selbst wenn sie wie eine neue Lizenz genutzt werden kann.

Sind der Verkauf wie auch der Kauf und die Nutzung von gebrauchter Windows Server 2019 Standard Software legal?

Ja: Bei Wiresoft Gebrauchtsoftware können Sie als Käufer darauf vertrauen, dass sowohl der Erwerb von Windows Server 2019 Standard 2-Core wie auch die reguläre Nutzung keine gültigen Gesetze verletzt: die bestimmende Gesetzeslage erlaubt sowohl den Handel mit Gebrauchtsoftware von Microsoft wie auch ihre Nutzung, solange diese aus dem Lizenzbestand eines Unternehmens stammt. Mehrere Gerichtsurteile haben diesen Sachverhalt immer wieder eindeutig bestätigt.

Gibt es bei gebrauchten Windows Server 2019 Standard 2-Core Lizenzen auch die Käufersicherheit?

Ja: Das bei Wiresoft als Gebrauchtsoftware angebotene Windows Server 2019 Standard 2-Core Package wie auch andere Used Software bietet Ihnen als Käufer die gleiche Sicherheit und Vorteile wie bei neuer Server-Software: Somit haben Sie die übliche Käufersicherheit durch den Software-Sofort-Download nach Ihrem abgeschlossenem Kauf und die sofortige Lizenzaktivierung mit dem mitgelieferten gültigen License Key.

Hat Wiresoft Used Software wie Windows Server 2019 Standard 2-Core noch weitere Vorteile?

Wiresoft Gebraucht-Software bietet für unsere Kunden durch ihren günstigeren Preis auch einen großen wirtschaftlichen Vorteil, denn sie können damit ihre Software-Bestände ökonomischer updaten als mit entsprechender Neuware. Microsoft Gebraucht-Software wie die von Wiresoft kann somit auch zur Senkung der Betriebskosten beitragen, denn durch den lückenlosen Nachweis der Käufer bietet sie auch Auditsicherheit!

Im Wiresoft Software-Shop finden Sie nicht nur die Edition Windows Server 2019 Standard 2-Core Package als preiswerte Gebrauchtsoftware, sondern auch das 16-Core Package für die Basis-Lizenzierung Ihres Servers. Falls Sie einen höheren Virtualisierungsbedarf haben, dann finden Sie hier auch die Windows Server 2019 Datacenter-Edition – außerdem auch entsprechende Vorversionen von Windows Server 2019 – neben den jeweils erforderlichen Clientzugriffslizenzen (CALs). Das breit gefächerte Gebrauchtsoftware-Portfolio von Wiresoft enthält auch viele weitere Microsoft Programme – mit allen genannten Vorteilen. Bei Fragen zu Ihrer Lizenzierung von Windows Server 2019 Standard nutzen Sie gern unsere kompetente Beratung im Chat oder per E-Mail bzw. Telefon.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren...mehr
Kundenbewertungen für "MICROSOFT WINDOWS SERVER 2019 STANDARD 2-CORE"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen