Chat with us, powered by LiveChat
AUTORISIERTES ORIGINALPRODUKT
VERSAND INNERHALB VON 24H
SUPPORT PER CHAT, EMAIL UND TELEFON
KOSTENLOSE HOTLINE +41 44 5514165
 
MICROSOFT WINDOWS SERVER 2019 - 10 PACK USER CAL

MICROSOFT WINDOWS SERVER 2019 - 10 PACK USER CAL

CHF 279.40 *

inkl. MwSt.

Sofort versandfertig, Lieferzeit 24h


Sind Sie Geschäftskunde
oder haben rechtliche Fragen?

Ich bin für Sie da.


Kadir Aydin

Microsoft Licensing Professional (MLP)

10 User CALs für Microsoft Windows Server 2019 als Gebraucht-Lizenzen kaufen Für die...mehr
Produktinformationen "MICROSOFT WINDOWS SERVER 2019 - 10 PACK USER CAL"

10 User CALs für Microsoft Windows Server 2019 als Gebraucht-Lizenzen kaufen

Für die Lizenzierung einer Standard- bzw. Datacenter-Edition von Microsoft Windows Server 2019 wird neben Core-basierenden Serverlizenzen für jeden User auch eine Clientzugriffslizenz benötigt: z.B. die Windows Server 2019 User CAL; damit erhält der jeweilige registrierte Anwender die Zugriffsrechte für diesen Windows Server.

Denn die Core-Lizenzen für die Standard- bzw. Datacenter-Edition von Windows 2019 Server enthalten keine weiteren Nutzerrechte, so dass diese extra als User CAL erworben werden müssen, damit ein bestimmter Anwender nur damit persönlich dazu berechtigt wird, über ein – allerdings beliebig wählbares – Endgerät auf den Windows Server zuzugreifen.

Eine gebrauchte User CAL für Windows Server 2019 von Wiresoft hat gegenüber sonstigen im Softwarehandel neu angebotenen Clientzugriffslizenzen nicht nur einen günstigeren Preis, diese sind zudem auch einzeln statt im Bundle erhältlich. Dennoch besitzen gebrauchte CALs dieselbe Funktionalität wie über das offizielle Microsoft Volumenlizenzprogramm erhältlichen User Clientzugriffslizenzen für Windows Server 2019.

Mit einer User Gebraucht-CAL alle Vorteile von MS Windows Server 2019 nutzen

Die Standard- bzw. Datacenter-Edition von Windows Server 2019 bietet viele neue Funktionen gerade beim Einsatz von Cloud-basierten Anwendungen, basierend auf Windows 10. So ermöglicht Software Defined Networking (SDN) neben der zentralen Konfiguration von physischen Netzwerkgeräten, wie z.B. Routern und Switches, auch die von virtuellen Netzwerkgeräten – z.B. Gateways – sowie ihre dynamische Verwaltung. Dazu gestattet Windows Server 2019 die Möglichkeit des Peerings von zwei Netzwerken, um diese fast nahtlos miteinander zu verbinden. Weitere Features, von den Anwender mit einer gebrauchten User CAL profitieren können, sind unter anderem:

  • Sichere Verschlüsselung virtueller Netzwerke mit Encrypted Networks und Datagram Transport Layer Security (DTLS) zur Verfügung
  • Neue Features der Hyper-Converged Infrastructure (HCI) reduzieren die Komplexität und erleichtern die Bereitstellung von IT-InfrastrukturenV
  • Verbesserte Integration von Linux mit Shielded-VMs
  • Nutzung von Kubernetes Containern
  • Advanced Threat Protection für den Schutz sensibler Daten und die frühzeitige Erkennung von Angriffen
  • Storage Spaces Direct für die Zusammenfassung lokaler Datenspeicher von Servern zu einem virtuellen Cluster
  • Storage Replica verhindert Datenverlust auf Dateisystem-Ebene und minimiert mit Disaster Preparedness Ausfallzeiten

Wichtige Infos zu gebrauchten User CALs für Windows Server Standard- und Datacenter-Edition 2019

Auch Used Software von Wiresoft wie die User-CAL verfügt über die gleichen Möglichkeiten, um alle integrierten Funktionen der jeweiligen Windows Server 2019 Edition in Anspruch nehmen zu können: Dies bietet vor allem kleineren und mittleren Unternehmen und Organisation eine ökonomische Alternative bei der Serverlizenzierung, da sie zudem auch passgenau abgestimmt werden kann:

Infos zur CAL-Lizenzierung von Windows Server 2019

Die Microsoft Lizenzbestimmungen bieten für die Editionen Standard und Datacenter die Lizenzierung von Windows Server 2019 nach Cores/Prozessorkernen an, wobei diese durch die Lizenzierung von Nutzern oder Endgeräten ergänzt werden muss; etwaige in der Serverlizenz enthaltene CALs sind ausschließlich mit Administratorenrechten ausgestattet, so dass für die Nutzung der eigentlichen Windows-Server-Dienste jeder dedizierte User eine Zugriffslizenz (User CAL) benötigt; diese muss außerdem der identischen oder einer höheren Windows-Server-Version entsprechen – näheres dazu weiter unten.

Nur diese persönliche Clientzugriffslizenz berechtigt einen User dazu, die Windows Server-Funktionen der Version 2019 zu nutzen, sie enthält reine Zugriffsrechte für die Client/Server-Umgebung des Windows Servers 2019, und keine weitere Software, die noch installiert werden müsste.

Welche Vorteile hat die Lizenzierung der Windows Server 2019 Standard- bzw. Datacenter-Edition mit User CALs?

Die CAL-Lizenzierung von Windows Server 2019 erlaubt die flexible und bedarfsgerechte Rechteverwaltung der User. Die Nutzung mit gebrauchten Zugriffslizenzen für User stellt gerade für KMUs eine ökonomischere Möglichkeit dar, um die Windows Serverdienste zu nutzen, da hier nur für so viele Mitarbeiter Clientzugriffslizenzen gekauft werden müssen, wie tatsächlich benötigt werden. Das Microsoft Lizenzmodell bietet hierzu zwei Typen an CALs für Windows Server 2019 an:

  • Windows Server 2019 User CAL: diese gibt einem dedizierten User Server-Zugriffsrechte
  • Windows Server 2019 User CAL: damit erhält ein dediziertes Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Phone) Server-Zugriffsrechte

Dabei können auch Benutzer-CALs mit Geräte-CALs kombiniert werden.

Versionskompatibilität von CALs mit Windows Server 2019 beachten!

Eine User CAL für Windows Server 2019 erteilt dem betreffenden Anwender nicht nur die Zugriffsrechte für einen Windows Server in der Version 2019, sondern auch auf ältere Versionen wie 2014 (Downgrade). Dies bietet gegenüber CALs, die dezidiert nur für eine Vorversion von Windows Server 2019 konzipiert sind, einen Vorteil, da damit nicht auf die Windows Server-Version 2019 zugegriffen werden kann (Upgrade). Daher sollte beim Kauf von User CALs für Windows Server 2019 auf die Kompatibilität von Serverlizenz und Clientzugriffslizenz geachtet werden.

Was ist weiter bei der Lizenzierung von Windows Server 2019 mit einer gebrauchten User CAL zu beachten?

Wie bereits erwähnt, erhält ausschließlich ein bestimmter registrierter Mitarbeiter mit der User CAL die persönlichen Zugriffsrechte für den Windows Server 2019, wobei hier wichtig ist, dass das jeweilige Windows-fähige Endgerät frei wählbar ist. Nach abgeschlossener User-Registrierung kann dieser nicht mehr geändert werden. Auch ist prinzipiell ausgeschlossen, den CAL-Typ von User in Device CAL zu ändern bzw. umgekehrt. Jedoch ist es möglich, User CALs mit Device CALs für Windows Server 2019 zu kombinieren.

Diese Bestimmungen von Microsoft bei der CAL-Lizenzierung sollen einen missbräuchlichen Zugriff auf den Windows Server 2019 verhindern. Zudem bieten sie auch Sicherheit für ein Unternehmen und dessen Daten, da nicht berechtigte bzw. fremde User von der Nutzung der Dienste ausgeschlossen werden.

Wie unterscheidet sich die User CAL für Windows Server 2019 von der Device CAL?

Eine gebrauchte User CAL für Windows Server 2019 unterscheidet sich in der Funktionalität prinzipiell nicht von einer Device-basierenden Clientzugriffslizenz – Device CAL genannt. Ihre jeweiligen Vorteile zeigen sich nur in der typischen Art und Weise, wie, in einem Unternehmen auf den Windows Server zugegriffen wird:

Eine User-Zugriffslizenz für Windows Server 2019 ist zwar ausschließlich an einen konkreten Mitarbeiter gebunden, jedoch bietet sie dabei die freie Wahl des Endgeräts, um auf den Windows Server zuzugreifen, egal, wo dieses sich befindet. Gegenüber der Endgeräte-bezogenen Zugriffslizenz bietet die User CAL daher einen anderen Nutzungsspielraum, da der lizenzierte Anwender bezüglich des verwendeten Computers o.ä. ungebunden ist – immer vorausgesetzt, dass das verwendete Endgerät Zugang zum Internet hat. Somit kann dieser nicht nur vom stationären PC am Arbeitsplatz im Unternehmen auf den Windows Server zugreifen, sondern auch extern: z.B. über ein privates Laptop, Tablet oder Smartphone – während einer Dienstreise oder auch im Home-Office.

User CALs für Windows Server 2019 bieten also solchen Mitarbeitern eine flexiblere Nutzung der Windows Server-Funktionen, die häufig die Arbeitsumgebung wechseln und dabei ein jeweils vorhandenes Endgerät nutzen, um sich darüber mit dem Server verbinden, denn mit der User CAL nutzen sie immer ihren persönlichen Account dazu.

Fazit

Welcher Typ Clientzugriffslizenz für Windows Server 2019 in einem Unternehmen also mehr Vorteile bei der Nutzung bietet, unterscheidet sich also von Fall zu Fall. Hier spielt vor allem die Anzahl der Mitarbeiter, welche den Windows Server nutzen, im Verhältnis zur vorherrschenden Art des Zugriffs über die vorhandenen Endgeräte, eine Rolle: Sobald die Mehrzahl abwechselnd mobile Endgeräte oder verschiedene Standgeräte nutzt, und somit auch unterschiedliche Arbeitsplätze, um auf den Windows Server zugreifen, bietet die persönliche User CAL mehr Vorteile. Wie bereits erwähnt, muss die Entscheidung für die passende Art der Clientzugriffslizenzierung vor dem Kauf getroffen werden, denn die User CAL für Windows Server 2019 kann nicht in eine Device CAL umgewidmet werden bzw. umgekehrt. Jedoch ist es möglich, User CALs und Device CALs für Windows Server 2019 zu kombinieren bzw. parallel zu verwenden.

Gebrauchte User CALs für Microsoft Windows Server 2019 schon ab einer Einzellizenz im Wiresoft Online-Shop erhältlich

Gebrauchte User CALs für MS Windows Server 2019 erhalten Sie im Wiresoft Online-Shop schon als einzelne Single User Lizenz – etwaige Microsoft Volumenlizenzbestimmungen gelten hier also nicht. Dabei bedeutet die Kennzeichnung als "gebraucht" auch keine generellen Nachteile bei der Verwendbarkeit von User CALs, da Software sich prinzipiell nicht abnutzen kann.

Info zu gebrauchten User CALs für Windows Server 2019 von Wiresoft

Die gebrauchten User CALs für Windows Server 2019 sind typische Zugriffslizenzen für Mitarbeiter, wie sie auch sonst im Rahmen des Microsoft Lizenzprogramms verfügbar sind; im Unterschied zu diesen waren sie als Used Software einmal Teil einer User-Volumenlizenz für Windows Server 2019, die der Vorkäufer, in der Regel ein Unternehmen, erworben hat. Die von diesem nicht benötigten User-Zugriffslizenzen oder auch die komplette Volumenlizenz wurden an Wiresoft weiterverkauft. Dabei wurde die Volumenlizenz aufgelöst und in Einzellizenzen umgewandelt, und die dadurch entstandenen einzelnen User Zugriffslizenzen wurden sodann als Gebrauchtsoftware bezeichnet. Trotz ihrer Kennzeichnung als "gebraucht" sind solche User-CALs für Windows Server 2019 vollumfänglich verwendbar, weil sie sich durch keine Einschränkung in ihrer Funktionalität bzw. ihrer Nutzungsdauer von einer neuen Lizenz unterscheiden.

Käufersicherheit von Gebraucht-Software bei User CALs für Windows Server 2019

Gebrauchte User CALs für Windows Server sind Wiresoft Kunden nicht nur eine preisgünstigere Alternative für die Windows-Server-Lizenzierung, sondern sind auch sicher! Als Kunde erhalten Sie bei uns bereits eine einzelne User CAL für Microsoft Windows Server 2019 gegenüber "unbenutzten" neuen CALs zu einem reduzierten Preis, Sie haben dabei sonst die übliche Käufersicherheit durch den Sofort-Download und die sofortige Lizenz-Aktivierung mit dem enthaltenen Volumenlizenzschlüssel.

Ist der Kauf und die Verwendung von gebrauchten CALs für Windows Server 2019 legal?

Alle User- und sonstige Zugriffslizenzen für Windows Server 2019, die Sie bei bei Wiresoft kaufen erwerben, stammen aus dem Lizenzbestand von Unternehmen oder Organisationen. Daher gilt beim Verkauf wie auch beim Kauf die gültige Rechtsprechung, welche den Handel mit Gebrauchtsoftware ausdrücklich gestattet; verschiedene Gerichtsurteile haben die Legalität eindeutig bestätigt.

Für Kunden bietet daher der Kauf von User CALs für Windows Server 2019 oder von anderen bei Wiresoft angebotenen Clientzugriffslizenzen als Gebrauchtsoftware wie auch ihre Nutzung rechtliche Sicherheit, da weder Wiresoft noch Sie als Kunde etwaige gesetzliche Bestimmungen verletzen. Zudem sind gebrauchte CALs von Wiresoft aufgrund des lückenlosen Nachweises aller früheren Käufer auch auditsicher!

Ihre Wiresoft Vorteile beim Kauf von gebrauchten User-CALs für Windows Server 2019

Zusammenfassung: Gebrauchtsoftware von Wiresoft bietet unseren Kunden nicht nur bei User CALs für Windows Server 2019, sondern auch bei anderen Zugriffslizenzen eine preisgünstige Alternative zu vielen Angeboten anderer Anbieter von Software, außerdem gibt es, wie schon angedeutet, beim Kauf keine Einschränkungen hinsichtlich der Mindestanzahl der User CALs, die erworben werden müssen – im Unterschied zu einer unflexiblen Staffelung bei Clientzugrifflizenzen, so dass Unternehmen und andere Kunden ihre Kosten für die Server-Lizenzierung dadurch senken können, dass sie die tatsächliche Nutzung der Windows Server-Dienste exakt lizenzieren können.

Im Wiresoft Online-Shop finden Sie bei neben den Used Software-Zugriffslizenzen für User CALs auch Device CALs für Windows Server 2019 – sowie auch Lizenzen für andere Versionen von Windows Server bzw. weitere Server-Software, inkl. der jeweiligen Zugriffslizenzen. Somit können Sie auch in anderen Bereichen Ihren vorhandenen Softwarebestand günstig mit Gebrauchtlizenzen ergänzen oder aktualisieren, und auch die Anschaffungskosten für neue Hardware wie auch Kompatibilitätsprobleme durch uneinheitliche Software-Versionen vermeiden.

Neben CALs bzw. Server-Software finden Sie im Wiresoft Software-Shop auch andere Microsoft Software-Produkte – mit allen Vorteilen von Wiresoft Gebraucht-Software. Bei Fragen zu User CALs für Windows Server 2019 oder einem anderen Microsoft Produkt nutzen Sie gern unsere kompetente Beratung im Chat oder per E-Mail bzw. Telefon.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren...mehr
Kundenbewertungen für "MICROSOFT WINDOWS SERVER 2019 - 10 PACK USER CAL"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen