Chat with us, powered by LiveChat
AUTORISIERTES ORIGINALPRODUKT
VERSAND INNERHALB VON 24H
SUPPORT PER CHAT, EMAIL UND TELEFON
KOSTENLOSE HOTLINE +41 44 5514165
 
MICROSOFT EXCHANGE SERVER 2019 STANDARD

MICROSOFT EXCHANGE SERVER 2019 STANDARD

CHF 601.90 *

inkl. MwSt.

Sofort versandfertig, Lieferzeit 24h


Sind Sie Geschäftskunde
oder haben rechtliche Fragen?

Ich bin für Sie da.


Kadir Aydin

Microsoft Licensing Professional (MLP)

Microsoft Exchange Server 2019 Standard Microsoft Exchange Server 2019 Standard ist eine neue...mehr
Produktinformationen "MICROSOFT EXCHANGE SERVER 2019 STANDARD"

Microsoft Exchange Server 2019 Standard

Microsoft Exchange Server 2019 Standard ist eine neue Version der bewährten, leistungsfähigen Nachrichten-Plattform, die bei der zentralen Verwaltung von E-Mail-Verkehr, Kontakten und Aufgaben sowie Terminplanung in kleineren Firmen und Unternehmen zum Einsatz kommt. Die Exchange Server Standard Edition stellt dazu ein umfangreiches Set an neuen Tools sowie Optimierungen für bestehende Funktionen bereit, um mit flexibel nutzbaren Anwendungen die Kommunikation und die Zusammenarbeit benutzerdefiniert und dadurch effizient zu gestalten.

Die Standard-Edition von Exchange Server 2019 unterstützt bis zu 5 Postfach-Datenbanken pro Server und ist daher für kleinere Unternehmen oder Organisationen mit entsprechend wenigen Mitarbeitern ausgelegt, dabei bietet sie optimale Möglichkeiten zur Steigerung der Produktivität durch die effiziente Organisation des E-Mail-Verkehrs sowie der Termin- und Aufgabenverwaltung. Für jeden Server muss dabei eine eigene Exchange-Lizenz erworben werden, sowie weiter auch Clientzugrifflizenzen, so dass Exchange Server mit dem Unternehmen mitwachsen kann.

Wiresoft bietet die Exchange Server 2019 Standard-Edition als Gebraucht-Software an – zu einem reduzierten und somit günstigeren Preis gegenüber neuer Software – dadurch ist dieses Angebot gerade für solche Unternehmen und Organisationen mit weniger Mitarbeitern attraktiv, die eine leistungsfähige Serversoftware wie Exchange 2019 Standard einsetzen möchten und dabei eine möglichst ökonomische Lösung suchen. Exchange Server 2019 ist auch als Gebrauchtsoftware vollumfänglich nutzbar und bietet das je in dieser Edition mögliche Maximum bei der Skalierbarkeit der Anwendungen sowie hinsichtlich Leistungsfähigkeit und Sicherheit.

Die Lizenzierung von Exchange Server 2019 Standard erfolgt auch als Gebrauchtsoftware gemäß den offiziellen Bedingungen des Microsoft Lizenzmanagements. Im folgenden Abschnitt finden Sie ausführlichere Infos zu den allen neuen Funktionen und Verbesserungen von Exchange Server 2019 Standard sowie zu Ihrer optimalen Lizenzierung.

Welche Vorteile bietet Microsoft Exchange Server 2019 Standard?

Eine wesentliche Verbesserung der 2019er Version von Exchange Server Standard stellt die verbesserte Performance dar. Sie wird unter anderem durch die folgenden Optimierungen bzw. Ergänzungen erreicht:

  • Die neue Postfachserverrolle bündelt nun Exchange Transport, Mailbox Transport Submission, Mailbox-Transport-Delivery sowie Frontend Transport, wodurch die CPU-Leistung erhöht wurde.
  • Der intelligente Posteingang wurde durch verschiedene Funktionen ergänzt, welche zu einer effizienteren Gestaltung der Arbeitsabläufe beitragen, so dass dadurch auch die Produktivität der Mitarbeiter verbessert wird – verfügbar auf der vertrauten Windows Oberfläche des E-Mail-Clientprogramms Microsoft Outlook: Neue Optionen zur Personalisierung der Postfächer sowie bei den Suchfunktionen erleichtern nicht nur das Finden von E-Mails bzw. wichtigen Inhalten, sondern auch die Organisation von Kontakten, Terminen und Aufgaben – alle wichtigen Infos bleiben dadurch noch besser im Blick.
  • Last but not least bietet Windows Server Exchange 2019 auch ein größeres Maß an Sicherheit als zuvor: Exchange läuft nun unter Windows Server 2019 Core, wodurch Nutzern eine zuverlässige Plattform für Messaging-Infrastrukturen zur Verfügung steht, neueste Verschlüsselungstechniken und Hash-Algorithmen werden dabei für den Schutz aller Daten eingesetzt und machen zugleich die Verwaltung von Routineaufgaben einfacher, wobei die vorhandenen Systemressourcen – wie z.B. Prozessorkerne und Speicherplätze – effizienter genutzt werden.
  • Auch von unterwegs bietet Outlook Mobile mit Exchange Online den sicheren mobilen Zugriff auf alle Emails und Kontakte usw.

Genaueres dazu im folgenden Abschnitt.

Die wichtigsten Neuerungen von Microsoft Exchange Server 2019 Standard im Einzelnen

Auch kleinere Unternehmen profitieren mit der Exchange Server 2019 Standard Edition von den verbesserten bestehenden sowie neuen Funktionen und Services, die insbesondere darauf ausgerichtet sind, den Fokus verstärkt von der Kommunikation auf die Zusammenarbeit der Mitarbeiter zu richten. Dazu gehört auch die Bereitstellung der Exchange Server-Services in der Cloud sowie die erweiterten Funktionalität für Administratoren, mit denen Exchange Server 2019 einen wesentlichen Beitrag dabei leistet, die Gesamtbetriebskosten zu senken – z.B. mit den folgenden Features:

Verbesserte Exchange Server Performance

Exchange Server 2019 präsentiert sich mit einer neu überarbeiteten Suchinfrastruktur, auch in Exchange Online für die Cloud-Skalierung, dadurch ist auch die Indizierung größerer Dateien möglich – bei einer besseren Suchleistung sowie einer einfacheren Verwaltung. Failover zwischen Servern führen bei Änderungen an der Sucharchitektur somit zu deutlich schnelleren wie auch zuverlässigeren Resultaten. Durch die Unterstützung mit bis zu 256 GB Arbeitsspeicher und 48 CPU-Kernen bietet diese Exchange Version dabei einen beeindruckenden Hardware-Support – mit der dynamischen Zuweisung des Arbeitsspeichercaches wird die Speicherauslastung für die aktive Datenbanknutzung im Informationsspeicherprozess dabei noch weiter optimiert. Für die bestimmte Komponenten gelten zudem verschiedene Ergänzungen:

  • Dynamic Database Cache (DDC) erlaubt je nach Situation eine dynamische Anpassung der Speicherkapazität und erhöht zudem die Geschwindigkeit des Exchange Servers, dadurch wird diese auch besser genutzt, wenn sich die Anzahl der aktiven Datenbanken verändert.
  • Meta Cache Database (MCDB) kann für den Betrieb eines physikalischen Servers mit SSD-Laufwerken verwendet werden. MCDB sichert u.a. Meta-Informationen wie Ordnerstrukturen von Postfächern, um den Zugriff sowie die Suche zu beschleunigen. Administratoren können in einer Serverinstanz mit dem Automatisierungsskript Platz für weitere Nutzer schaffen, was ebenfalls zur Kostensenkung beiträgt.
  • Der neue Suchindex in Exchange Server 2019 ist nicht mehr getrennt von der Datenbank eines Postfachs, sondern befindet sich nun direkt dort, was nicht nur die Suchgeschwindigkeit erhöht, sondern auch die Verwaltung der Postfächer vereinfacht.
  • Per OneDrive for Business können Daten usw.für die gemeinsame Nutzung gespeichert und freigegeben werden.

Neue Client Access Rules

Exchange Server 2019 Standard bietet Administratoren mit den neuen Client Access Rules weitere Möglichkeiten, um den Zugriff auf den Konfigurationsbereich der Server individuell einzuschränken – dies gilt für das Admin Center selbst wie auch für PowerShell, worüber die Konfiguration, die Verwaltung sowie die Automatisierung von Systemen erfolgt. Dabei können über die Clientzugriffs-Regeln Verbindungen mit dem Exchange Server je nach IP-Adresse, Authentifizierungstyp oder Benutzereigenschaften nicht nur länder-, sondern auch regionsabhängig kontrolliert und ggf. blockiert werden, ohne dass dabei der Einsatz einer Firewall notwendig ist. Über PowerShell lassen sich hierbei außerdem auch Zeiträume definieren.

Windows Server Core für Exchange Server 2019 Standard

Mit Windows Server Core für Exchange Server 2019 Version können Administratoren nun eine vereinfachte Version des Serversystems ausführen. Windows Server Core erleichtert durch die einfachere, übersichtlichere Gestaltung besonders die Konfiguration – zudem können nicht benötigten Dienste, die jedoch Ressourcen verbrauchen, deaktiviert werden. Windows Server Core hat dazu weniger Angriffspunkte für Eindringlinge und reduziert die Gefahr von Fehlern, wodurch dieser Modus somit auch eine größere Sicherheit bietet.

Neue Kalender-Erweiterungen

Exchange Server 2019 Standard verfügt über viele neue praktische Funktionen für den Kalender, welche vor allem die Organisation von Meetings erleichtern:

  • Das Feature Standardenddatum (Default End Date) begrenzt speziell die Organisierung von regelmäßig stattfindenden Meetings auf eine sinnvolle Anzahl.
  • Mit dem Feature Nicht weiterleiten (Do Not Forward) kann ein Organisator einschränken bzw. verhindern, dass die zu einer Besprechung eingeladenen Teilnehmer diese Nachricht an andere Empfänger weiterleiten.
  • Abwesenheitsnachrichten lassen sich durch zusätzliche Optionen konfigurieren, z.B.: kann der eigene Kalender für einen bestimmten Zeitraum blockiert werden; alle in einem definierten Zeitraum gesendeten Besprechungsanfragen können automatisch abgelehnt werden.
  • Mit dem Cmdlet Remove-CalendarEvents kann ein Administrator speziell solche Besprechungen canceln, die von einem Mitarbeiter organisiert wurden, der sich entweder im Urlaub befindet oder das Unternehmen bereits verlassen hat.
  • Via PowerShell kann ein Administrator anderen Mitarbeitern eine Berechtigung zur Stellvertretung erteilen.
  • Durch die Internationalisierung von E-Mail-Adressen (EAI) können auch solche E-Mail-Adressen weitergeleitet werden, die nicht-englische Zeichen enthalten.

Technische Infos zu Exchange Server 2019 Standard

Die nachfolgenden Angaben enthalten wichtige Infos zu den von Exchange Server 2019 unterstützten Szenarien sowie zu Mindestanforderungen für Server sowie Hard- und Software, um den optimalen Betrieb der Software sicherzustellen.

Von Exchange Server 2019 Standard unterstützte Koexistenz-Szenarien

Für die Unterstützung von Vorversionen zu Exchange Server 2019 hat Microsoft folgende Mindestbedingungen festgelegt:

  • Exchange 2016: Exchange 2016 (mit mit KU11) oder höher auf allen eingesetzten Exchange Servern inkl. Edge-Transport-Servern
  • Gemischte Exchange 2016 und Exchange 2013 Umgebungen: wenn alle Exchange Server die oben genannten Anforderungen erfüllen.
  • Exchange 2013: Exchange 2013 (mit KU21) oder höher, einschließlich Edge-Transport-Servern
  • Bitte beachten: Exchange 2010 und noch ältere Versionen werden nicht mehr unterstützt!

Anforderungen von Exchange Server 2019 Standard für Netzwerk- und Verzeichnisserver

Je nach Exchange Server 2019 Komponente gelten für Netzwerk- und Verzeichnisserver die nachfolgend genannten Mindestanforderungen:

  • Auf Domänencontrollern muss eine der nachfolgend genannten Versionen von Windows Server ausgeführt werden: Windows Server 2019 Standard oder Datacenter, Windows Server 2012 R2 Standard oder Datacenter bzw. Windows Server 2016 Standard oder Datacenter
  • Active Directory Struktur: Windows Server 2012 R2 oder höher
  • Active Directory Standort: ein beschreibbarer Domänencontroller, der dabei als globaler Katalogserver dient – nach dem Installieren von Exchange-Server 2019 ist es ist nicht möglich, den Domänencontroller vom Active Directory-Standort zu entfernen!
  • DNS-Namespaces unterstützt: Zusammenhängend, Nicht zusammenhängend, Einteilige Domänen sowie Separat.
  • IPv6: IPv4 muss bereits auf dem Exchange-Server installiert und aktiviert sein.
  • Bei Verzeichnisservern steigert die Verwendung von 64 Bit Hardware die Leistung des Verzeichnisdienstes.
  • Bitte beachten: Aus Gründen der Sicherheit wie auch der Leistung wird die Installation von Exchange 2019 auf Active Directory Verzeichnisservern nicht empfohlen, sondern nur auf Mitgliedsservern.

Mindestanforderungen von Exchange Server 2019 bei Hardware und Software

  • Prozessoren: 64-Bit, z.B. Intel-Prozessor mit Unterstützung der Intel 64-Architektur (Intel EM64T) bzw. AMD-Prozessor, der die AMD64-Plattform unterstützt
  • Bitte beachten: Intel Itanium IA64-Prozessoren werden nicht unterstützt!
  • Arbeitsspeicher Postfach: 128 GB
  • Arbeitsspeicher Edge Transport: 64 GB
  • Festplattenspeicher: 30 GB auf dem Laufwerk, das bei der Installation verwendet wird, Systemlaufwerk 200 MB, 500 MB freier Speicherplatz auf dem Laufwerk für die Nachrichtenwarteschlangen-Datenbank
  • Bildschirmauflösung: 1.024 x 768 Pixel (XGA)
  • NTFS: bei Partitionen für Systempartition, Exchange-Binärdateien, Dateien des Exchange-Diagnoseprotokolls sowie Transportdatenbank
  • ReFS: bei Partitionen für Postfachdatenbanken oder Transaktionsprotokolle

Unterstützte Betriebssysteme/Clients für einzelne Komponenten von Exchange 2019 Standard

Je nach Komponente von Exchange Server 2019 gelten die nachfolgend genannten Bedingungen bzw. Voraussetzungen:

  • Postfach- bzw. Edge-Transport-Serverrolle: Windows Server 2019 Standard, Datacenter
  • Administrations-Tools: Windows Server 2019 Standard, Datacenter; Windows 10 64-Bit-Edition
  • .NET Framework für Exchange 2019
  • Unterstützte Clients: Outlook 2019 bis Version 2013, Outlook 2016 für Mac, Outlook für Mac für Office 365; Microsoft 365 Apps for Standard

Lizenzierung von Exchange Server 2019 Standard

Für jede ausgeführte Instanz von Exchange Server 2019 Standard ist eine eigene Serverlizenz erforderlich – unabhängig davon, ob diese Instanz in der physischen oder in einer virtuellen Betriebssystemumgebung ausgeführt wird. Hierbei gilt eine Instanz dann als ausgeführt, sobald die Exchange Server-Software in den Arbeitsspeicher geladen wurde bzw. deren Anweisungen ausgeführt werden.

Die Edition Standard von Microsoft Exchange Server wurde für die Postfachanforderungen kleiner bis mittelgroßer Unternehmen entwickelt und unterstützt bis zu fünf Postfach-Datenbanken. Sie eignet sich in größeren Exchange-Bereitstellungen auch für solche Serverrollen, bei denen kein Bezug zu Postfächern besteht.

FAQs zu Wiresoft Gebrauchtsoftware der Exchange Server 2019 Standard Edition

Bei Wiresoft als Anbieter der Exchange Server 2019 Standard als Gebraucht-Software können Sie darauf vertrauen, dass dieser Kauf legal ist und dass diese Server-Lizenz die gleichen Einsatzmöglichkeiten bietet wie eine entsprechende neue Serverlizenz-Software – nicht nur, weil eine Software sich nicht abnutzen kann, sondernd vor allem auch, was ihre Funktionalität und ihre Verwendung betrifft. Nachfolgend finden Sie alle Antworten auf typische Fragen zum Kauf von gebrauchter Software wie Exchange Server 2019.

Woher stammt Wiresoft Gebraucht-Software wie die Exchange Server 2019 Standard Edition?

Die im Wiresoft Software-Shop als Gebraucht-Software angebotene Exchange Server 2019 Standard Edition stammt in der Regel von solchen Unternehmen, welche die Software erstmalig erworben und später an Wiresoft weiterverkauft haben. Gründe für diesen Weiterverkauf sind häufig, dass die Software überzählige bzw. nicht genutzte Lizenzen enthält oder durch einen anderen Typ bzw. eine andere Edition ersetzt wurde und sie daher nicht länger verwendet wird. Wiresoft kennzeichnet solche einmal eingesetzten Lizenzen beim Wiederverkauf als Gebrauchtsoftware, wobei sie – wie erwähnt – prinzipiell wie eine neue Server-Lizenz verwendet werden können.

Bietet Wiresoft bei Gebraucht-Software wie Exchange Server 2019 Standard Käufersicherheit?

Ja: Der Kauf von Wiresoft Gebrauchtsoftware wie z.B. einer Exchange Server 2019 Standard Lizenz bietet Kunden die gleichen Vorteile wie der Kauf einer neuen Server-Software: mit Käufersicherheit durch Sofort-Download und sofortiger Lizenz-Aktivierung über den mitgelieferten gültigen License Key.

Sind der Kauf sowie auch der Einsatz von Exchange Server 2019 Standard als Gebraucht-Software legal?

Ja: Der Handel mit Gebrauchtsoftware wie auch bei deren tatsächliche Nutzung unterliegt der üblichen Rechtsprechung, die beides als legal bezeichnet – dies wurde auch durch verschiedene Gerichtsurteile mehrfach bestätigt. Die von Wiresoft angebotene Gebraucht-Software stammt aus den Lizenzbeständen von Unternehmen.

Hat Wiresoft Gebraucht-Software noch weitere Vorteile?

Ja: Mit dem Gebraucht-Software-Angebot von Wiresoft haben viele Unternehmen und andere Einrichtungen die Möglichkeit, ihre vorhandenen Software-Bestände günstig zu ergänzen bzw. upzudaten, denn der Preis von Used Software ist günstiger als der von Neuware.

Im Wiresoft Softwareshop werden außerdem auch ältere Versionen von Exchange Server-Lizenzen angeboten, die neu nicht mehr erhältlich sind, wodurch sich teurere Upgrades vermeiden lassen. Wiresoft Gebraucht-Software bietet außerdem den lückenlosen Nachweis aller Käufer und somit den weiteren Vorteil von Auditsicherheit!

Das Wiresoft Angebot bei Gebrauchtsoftware umfasst nicht nur die Exchange Server 2019 Standard Edition, sondern auch die Edition Enterprise – sowie die jeweils erforderlichen Clientzugriffslizenzen. Hier finden Sie auch günstige Angebote zu vielen anderen Microsoft Programmen – mit allen oben genannten Vorteilen. Bei Fragen zu Ihrer Lizenzierung von Exchange Server 2019 Standard nutzen Sie gern unsere kompetente Beratung im Chat oder per E-Mail bzw. Telefon.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren...mehr
Kundenbewertungen für "MICROSOFT EXCHANGE SERVER 2019 STANDARD"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen