Chat with us, powered by LiveChat
AUTORISIERTES ORIGINALPRODUKT
VERSAND INNERHALB VON 24H
SUPPORT PER CHAT, EMAIL UND TELEFON
KOSTENLOSE HOTLINE +41 44 5514165
 

Windows 10 Enterprise – das Microsoft Betriebssystem für Unternehmen

Windows 10 Enterprise bietet Usern das Maximum an Performance und wurde insbesondere für größere Unternehmen konzipiert – bei Wiresoft statt in der Volumenlizenz auch einzeln günstig erhältlich!

Windows 10 Enterprise ist das Betriebssystem dieser Microsoft Version, das von allen Editionen den größten Umfang an Funktionen enthält – viele davon sind exklusiv nur hier enthalten, unter anderem ein umfangreiches App-Management sowie auch der Zugriff auf den Microsoft Long Term Servicing Branch, eine spezielle Form der Aktualisierung von Windows, bei der nur Sicherheits-Updates installiert werden, aber keine Funktionen.

Windows 10 Enterprise zeigt sich in der gewohnten benutzerfreundlichen Oberfläche mit der Microsoft typischen Kachel-Optik, die dabei nach persönlichen Vorlieben angepasst werden kann. Die Enterprise Edition hat für Käufer auch den nicht zu unterschätzenden Vorteil, dass dieses Betriebssystem auch auf älteren Hardwaresystemen eingesetzt werden kann, für viele User ein wichtiges, kaufentscheidendes Merkmal. Im Wiresoft Onlineshop erhalten Sie neben Windows 10 Enterprise als Einzelversion auch andere Windows 10 Editionen sowie viele weitere Microsoft Programme. Der nachfolgende Überblick stellt neben einem generellen Überblick vor allem die besonderen Features von Windows 10 Enterprise vor.

Spezielle, exklusive Funktionen von Windows 10 Enterprise

Im Vergleich auch zu Editionen wie Windows 10 Pro bietet Windows 10 Enterprise ein Plus an Features und Tools, das insbesondere für mittlere und vor allem große Unternehmen einen entscheidenden Mehrwert bietet, sowohl was die Sicherheit der Endgeräte wie auch der Daten angeht, wie auch die Möglichkeiten für Administratoren bei der Durchsetzung von Gruppenrichtlinien und Verwaltung von Benutzerkonten. Alle speziellen Einzelheiten zu Windows 10 Enterprise im Folgenden:

  • DirectAccess: Mit DirectAccess können Remote-User die Konnektivität von Netzwerkressourcen auch ohne VPN-Verbindung nutzen, denn die Remote Client-Computer bleiben über eine verschlüsselte Verbindung mit dem Unternehmensnetzwerk verbunden. IT-Administratoren können via DirectAccess auch alle Client-Computer verwalten. Insbesondere mobile Anwender arbeiten auch in einer Multi-Site-Umgebung am besten mit DirectAccess. Nachdem der Konfiguration verbinden sich deren Notebooks automatisch über das Internet mit dem Firmennetzwerk. Über DirectAccess lassen sich zudem auch Gruppenrichtlinien einfach verwalten.
  • Windows To Go Creator: Windows To Go installiert Windows 10 Enterprise auf einem USB-Stick oder USB-Festplatte, so dass User das Betriebssystem immer dabei haben und dadurch auf einem fremden Endgerät nutzen können. Alle Daten bleiben dabei auf dem Datenträger gespeichert.
  • AppLocker: Mit AppLocker können Regeln definiert werden, welche Apps auf einem Windows 10 Enterprise Rechner ausgeführt werden dürfen. Dabei ist auch das Whitelisting von vertrauenswürdigen Anwendungen möglich.
  • BranchCache: Unternehmen, die ein Wide Area Network (WAN) verwenden, können mit BranchCache dessen Bandbreite optimieren; neben dem geringen Aufwand bei der Implementierung verbessert das Feature auch die Geschwindigkeit.
  • Universal Write Filter – UWF: Mit diesem Filter werden Daten nicht mehr dauerhaft auf dem System gespeichert, sondern in den Arbeitsspeicher ausgelagert, wo sie bis zum Neustart zur Verfügung stehen. Dieses virtuelle Overlay wird dann gelöscht – auch z.B. bei der Abmeldung eines Gast-Benutzers.
  • Credential Guard: Dieses Sicherheits-Tool sichert Anmeldedaten mit der Virtualisierungstechnik "Virtualization Based Security" ab, dabei werden Daten isoliert vom übrigen Betriebssystem gespeichert und sind dadurch deutlich besser geschützt.
  • Device Guard: Damit haben Administratoren die Möglichkeit, Workstations so zu konfigurieren, dass nur definierte Anwendungen ausgeführt werden können – ideal für die Einrichtung von Kiosk-Rechnern. Durch Erstellung einer Whitelist dürfen nur Anwendungen entsprechend der Codeintegritätsrichtlinie gestartet werden, so dass auch bisher unbekannte Malware nicht aktiviert werden kann.
  • Windows 10 Long Term Servicing Branch – LTSB: Dieses exklusive Windows 10 Enterprise Feature erhöht die Performance eines Rechners, da Updates im Gegensatz zu anderen Windows 10 Editionen nicht ständig, sondern nur in größeren Zeitabständen durchgeführt werden, dabei wird zwischen dem Installieren von Sicherheits-Updates und dem von Funktionen unterschieden. LTSB ist auch unter der Bezeichnung Long Term Servicing Channel (LTSC) bekannt. User bekommen nur etwa alle 2-3 Jahre die in diesem Zeitraum veröffentlichten Updates und Funktionen angeboten und können diese entweder installieren oder ablehnen.
  • Desktop Analytics: Der Cloud-basierte Service ist im Microsoft Configuration Manager integriert und stellt Informationen zu sinnvollen bzw. nützlichen Updates der jeweiligen Windows-Clients bereit, er erstellt u.a. auch ein Inventar der in einem Unternehmen ausgeführten Apps und gibt Informationen zu deren Kompatibilität mit den neuesten Windows 10 Feature-Updates.

Weitere Business-Funktionen etc. von Windows 10 Enterprise

Neben diesen exklusiven Eigenschaften sind nur in Windows 10 Enterprise sowie Pro auch folgende Features enthalten:

Umfassende Nutzungsmöglichkeiten

Windows 10 erweitert die Anwendungsmöglichkeiten für User durch eine Reihe von Funktionen, wie z.B.:

  • Remote Desktop App: Mit der Remote Desktop App können User ein anderes, lokal entferntes Endgerät nutzen, als säßen sie vor ihrem eigenen PC oder Tablet: Über eine RDS-Gateway-Verbindung wird dessen Desktop-Oberfläche angezeigt, diese lässt sich inklusive aller Programme nutzen.
  • Kiosk-Modus: Mit dem Kiosk-Modus können unterschiedliche User einen Windows 10 PC nutzen, ohne dabei Zugriff auf andere kritische Daten oder bestimmte Funktionen des Hauptnutzers zu erhalten. Damit lässt sich für jede berechtigte Person ein eigenes Kiosk-Benutzerkonto einrichten, das dem jeweils eingeloggten User nur die definierten Daten und Funktionen zur Verfügung stellt.
  • Enterprise Mode Internet Explorer (EMIE): Mit dem Enterprise Mode werden Kompatibilitätsprobleme mit älteren Web-Apps deutlich reduziert, so dass diese auf Windows 10 ausgeführt werden können; zudem bietet der Enterprise Mode Site List Manager verschiedene Optionen beim Rendern von Webseiten.
  • Hyper-V Client: Windows 10 Enterprise enthält die Hyper-V Technologie, um mehrere Betriebssysteme in einer eigenen virtuellen Maschine (VM) auszuführen. Der vorhandene Speicherplatz kann so besser ausgenutzt und durch die dynamische Speicherverwaltung können auch mehrere VMs problemlos parallel betrieben werden.

Erweiterte Verwaltungsmöglichkeiten

Administratoren stehen mit Windows 10 optimierte Optionen bei der Verwaltung der Nutzer und ihrer PCs zur Verfügung:

  • Gruppenrichtlinien werden über den gpedit.msc Editor lokal festgelegt und nach bestimmten Vorgaben verwaltet: So kann die Installation von Updates nach definierten Regeln gesteuert werden, z.B. mit Compliance Deadlines, die festlegen, wann ein bestimmtes Update spätestens installiert werden muss, aber auch die Speicheroptimierung via Storage Sense zentral konfiguriert werden, um unnötige Dateien zu löschen.
  • Domain Join: Durch Domain Join wird das Management von PCs und Nutzerkonten über die Zugehörigkeit zu einer Domäne im Active Directory vereinfacht. Der Offline Domain Join ermöglicht es Administratoren dabei, einen Computer auch offline einer Domäne hinzufügen zu können – ein Vorteil für User, die mobil und ohne Netzwerkverbindung per Domain-Controller arbeiten.
  • Windows Business Store: Mit dem Zugriff auf den Windows Business Store und unter Nutzung des Azure Active Directory können die dort verfügbaren Software-Produkte zentral für alle Endgeräte eines Netzwerks erworben und implementiert werden.

Höhere Sicherheit

Windows 10 hat auch die Sicherheit von Daten und Nutzern verbessert, um ein noch freieres Arbeiten zu unterstützen:

  • BitLocker: Diese Funktion sichert insbesondere mobile Endgeräte wie Tablets und Laptops ab, für den Fall, dass diese gestohlen werden oder verloren gehen. Darauf befindliche sensiblen oder persönliche Daten werden mit BitLocker sicher verschlüsselt, so dass sie nicht missbraucht werden können. Mit "BitLocker To Go" lassen sich auch USB-Sticks oder externe Festplatten verschlüsseln.
  • Windows Defender System Guard: WDSG ist eine spezielle Schutzebene, die das Windows 10 Betriebssystem schon beim Hochfahren vor Angriffen schützt, wenn die üblichen Virenschutzprogramme noch nicht aktiviert sind.
  • Enterprise Data Protection (EDP): Dieses Feature von Windows 10 erlaubt die gezielte Sicherung von geschäftlichen Daten z.B. auf einem Laptop über die Active Directory-Rechteverwaltung, die auch dann aktiv ist, wenn diese an einen anderen Speicherort verschoben oder als Attachment verschickt werden. EDP verhindert auch das Installieren von unsicheren Apps.
  • Intelligent Security Graph: ISG analysiert die in einem Firmennetzwerk bestehenden Sicherheitsmaßnahmen und schlägt bei Mängeln sinnvolle Verbesserungen vor.

Sonstige Features und Funktionen von Windows 10

Auch die folgenden Tools sind in den Windows 10 Betriebssystemen enthalten bzw. stellen Verbesserungen bestehender Features dar – für ein noch besseres und sichereres Windows-Erlebnis:

  • Windows Hello: Die sichere Alternative zu Passwörtern – anmelden per Fingerabdruck oder via Gesichtserkennung, lokal oder bei einem Web-Konto.
  • Snap Assist: Das Tool teilt die verfügbare Display-Fläche ideal zwischen aktiven Fenstern auf – mit Corner Snap können dabei bis zu vier Fenster gleichzeitig angezeigt werden.
  • Cortana: Die Sprachassistentin Cortana ist in Windows 10 standardmäßig aktiviert , sie kann aber auch deaktiviert werden, z.B. um die Akkuleistung nicht zu belasten, oder aus Gründen des Datenschutzes.
  • Continuum: Darüber kann das Arbeiten oder Spielen nahtlos bei laufenden Betrieb vom lokalen Computer auf einem anderen Endgerät fortgesetzt werden. Auf Tablets und Smartphones sind über die virtuelle Tastatur alle Funktionen verfügbar, die Darstellung des Desktops wird automatisch an das jeweilige Format angepasst.
  • Windows Information Protection: Schutz vor Datenlecks ohne Einschränkung für User. WIP schützt nicht nur auch Daten, sondern auch Apps via Encrypting File System – EFS – vor Diebstahl und Manipulation.

Hardware-Voraussetzungen für Windows 10 Enterprise

Damit Windows 10 Enterprise mit dem integrierten größeren Umfang an Funktionen auf einem PC oder Laptop problemlos genutzt werden kann, muss die Hardware bestimmte Mindestvoraussetzungen erfüllen. Windows 10 Enterprise ist zwar in einer 32-Bit und einer 64-Bit Version verfügbar, wenn möglich, sollte – gerade auf einem neueren Rechner – die 64-Bit Version installiert werden, damit alle Programme und Apps genutzt werden können. Folgende technische Eigenschaften muss ein Computer zur Installierung von Windows 10 Enterprise erfüllen:

  • Prozessor oder SoC (System-on-a-Chip – für Smartphones): 1 GHz
  • RAM: 1 GB für 32-Bit bzw. 2 GB RAM für 64-Bit Betriebssystem
  • Festplattenspeicher: 16 GB für 32-Bit bzw. 20 GB für 64-Bit Betriebssystem
  • Grafik: Display 800 x 600, DirectX 9, mit WDDM 1.0 Treiber
  • Cortana Spracherkennung: Hi-Fi-Mikrofon Array
  • TPM (v1.2) Chip zur Virtualisierungsunterstützung (Intel VT-x oder AMD-V und Second Level Address Translation)

Windows 10 Enterprise günstig bei Wiresoft im Online-Shop kaufen

Windows 10 Enterprise wird von Microsoft normalerweise nur als Volumenlizenz angeboten. Im Wiresoft Online-Shop können Sie hingegen das Windows 10 Enterprise Betriebssystem auch als Einzellizenz kaufen – und das zu einem besonders günstigen Preis als Gebraucht-Software – bei einem identischen Umfang an Features.

Diese von uns zum Kauf angebotene Lizenz der Windows 10 Enterprise Edition ist Bestandteil einer früheren Volumenlizenz, die von einem Unternehmen erworben wurde. Durch ihren Weiterverkauf wurde diese aufgelöst und dabei in Einzellizenzen umgewandelt, wodurch diese dann als Gebrauchtsoftware bzw. Used Software gelten. Mit der Aufteilung bzw. der Kennzeichnung als Gebrauchtsoftware sind allerdings aber keine Einschränkungen hinsichtlich der Funktionstüchtigkeit dieser Windows 10 Enterprise Betriebssystemsoftware verbunden. Alle bei uns angebotenen Windows 10 Enterprise Lizenzen stammen zudem nur aus in Europa ansässigen Firmen.

Software-Kauf bei Wiresoft ist für Sie immer sicher! Dieses im Wiresoft Shop erhältliche Windows 10 Enterprise Betriebssystem bietet neben einem besonders günstigen Preis auch Sicherheit beim Kauf: durch den Sofort-Download einer mit dem originalem Microsoft Produkt identischen Version. Die Aktivierung Ihrer Windows 10 Enterprise Lizenz erfolgt durch den enthaltenen gültigen Volumenlizenzschlüssel.

Ihr Kauf von Windows 10 Enterprise als Gebraucht-Software im Wiresoft Software-Shop stellt kein rechtliches Problem dar, denn der Handel mit solcher Used Software ist gesetzlich eindeutig erlaubt, was auch durch zahlreiche rechtskräftige und öffentlich einsehbare Urteile bestätigt wird.

Gebrauchtsoftware bietet unseren Kunden eine preiswerte Alternative, um die Windows 10 Enterprise Edition nutzen zu können. Profitieren auch Sie von unserem preiswerten Software-Angebot!

Im Wiresoft Software-Shop finden Sie neben der Windows 10 Enterprise Edition auch andere Versionen von Windows Betriebssystemen sowie weitere Microsoft Programme als preisgünstige Kaufversion zum Download. Bei Fragen zu speziell Windows 10 Enterprise oder einer anderen Microsoft Software nutzen Sie einfach unsere kompetente Beratung im Chat oder per E-Mail bzw. Telefon.

Windows 10 Enterprise – das Microsoft Betriebssystem für Unternehmen Windows 10 Enterprise bietet Usern das Maximum an Performance und wurde insbesondere für größere Unternehmen konzipiert –... mehr erfahren »
Fenster schließen

Windows 10 Enterprise – das Microsoft Betriebssystem für Unternehmen

Windows 10 Enterprise bietet Usern das Maximum an Performance und wurde insbesondere für größere Unternehmen konzipiert – bei Wiresoft statt in der Volumenlizenz auch einzeln günstig erhältlich!

Windows 10 Enterprise ist das Betriebssystem dieser Microsoft Version, das von allen Editionen den größten Umfang an Funktionen enthält – viele davon sind exklusiv nur hier enthalten, unter anderem ein umfangreiches App-Management sowie auch der Zugriff auf den Microsoft Long Term Servicing Branch, eine spezielle Form der Aktualisierung von Windows, bei der nur Sicherheits-Updates installiert werden, aber keine Funktionen.

Windows 10 Enterprise zeigt sich in der gewohnten benutzerfreundlichen Oberfläche mit der Microsoft typischen Kachel-Optik, die dabei nach persönlichen Vorlieben angepasst werden kann. Die Enterprise Edition hat für Käufer auch den nicht zu unterschätzenden Vorteil, dass dieses Betriebssystem auch auf älteren Hardwaresystemen eingesetzt werden kann, für viele User ein wichtiges, kaufentscheidendes Merkmal. Im Wiresoft Onlineshop erhalten Sie neben Windows 10 Enterprise als Einzelversion auch andere Windows 10 Editionen sowie viele weitere Microsoft Programme. Der nachfolgende Überblick stellt neben einem generellen Überblick vor allem die besonderen Features von Windows 10 Enterprise vor.

Spezielle, exklusive Funktionen von Windows 10 Enterprise

Im Vergleich auch zu Editionen wie Windows 10 Pro bietet Windows 10 Enterprise ein Plus an Features und Tools, das insbesondere für mittlere und vor allem große Unternehmen einen entscheidenden Mehrwert bietet, sowohl was die Sicherheit der Endgeräte wie auch der Daten angeht, wie auch die Möglichkeiten für Administratoren bei der Durchsetzung von Gruppenrichtlinien und Verwaltung von Benutzerkonten. Alle speziellen Einzelheiten zu Windows 10 Enterprise im Folgenden:

  • DirectAccess: Mit DirectAccess können Remote-User die Konnektivität von Netzwerkressourcen auch ohne VPN-Verbindung nutzen, denn die Remote Client-Computer bleiben über eine verschlüsselte Verbindung mit dem Unternehmensnetzwerk verbunden. IT-Administratoren können via DirectAccess auch alle Client-Computer verwalten. Insbesondere mobile Anwender arbeiten auch in einer Multi-Site-Umgebung am besten mit DirectAccess. Nachdem der Konfiguration verbinden sich deren Notebooks automatisch über das Internet mit dem Firmennetzwerk. Über DirectAccess lassen sich zudem auch Gruppenrichtlinien einfach verwalten.
  • Windows To Go Creator: Windows To Go installiert Windows 10 Enterprise auf einem USB-Stick oder USB-Festplatte, so dass User das Betriebssystem immer dabei haben und dadurch auf einem fremden Endgerät nutzen können. Alle Daten bleiben dabei auf dem Datenträger gespeichert.
  • AppLocker: Mit AppLocker können Regeln definiert werden, welche Apps auf einem Windows 10 Enterprise Rechner ausgeführt werden dürfen. Dabei ist auch das Whitelisting von vertrauenswürdigen Anwendungen möglich.
  • BranchCache: Unternehmen, die ein Wide Area Network (WAN) verwenden, können mit BranchCache dessen Bandbreite optimieren; neben dem geringen Aufwand bei der Implementierung verbessert das Feature auch die Geschwindigkeit.
  • Universal Write Filter – UWF: Mit diesem Filter werden Daten nicht mehr dauerhaft auf dem System gespeichert, sondern in den Arbeitsspeicher ausgelagert, wo sie bis zum Neustart zur Verfügung stehen. Dieses virtuelle Overlay wird dann gelöscht – auch z.B. bei der Abmeldung eines Gast-Benutzers.
  • Credential Guard: Dieses Sicherheits-Tool sichert Anmeldedaten mit der Virtualisierungstechnik "Virtualization Based Security" ab, dabei werden Daten isoliert vom übrigen Betriebssystem gespeichert und sind dadurch deutlich besser geschützt.
  • Device Guard: Damit haben Administratoren die Möglichkeit, Workstations so zu konfigurieren, dass nur definierte Anwendungen ausgeführt werden können – ideal für die Einrichtung von Kiosk-Rechnern. Durch Erstellung einer Whitelist dürfen nur Anwendungen entsprechend der Codeintegritätsrichtlinie gestartet werden, so dass auch bisher unbekannte Malware nicht aktiviert werden kann.
  • Windows 10 Long Term Servicing Branch – LTSB: Dieses exklusive Windows 10 Enterprise Feature erhöht die Performance eines Rechners, da Updates im Gegensatz zu anderen Windows 10 Editionen nicht ständig, sondern nur in größeren Zeitabständen durchgeführt werden, dabei wird zwischen dem Installieren von Sicherheits-Updates und dem von Funktionen unterschieden. LTSB ist auch unter der Bezeichnung Long Term Servicing Channel (LTSC) bekannt. User bekommen nur etwa alle 2-3 Jahre die in diesem Zeitraum veröffentlichten Updates und Funktionen angeboten und können diese entweder installieren oder ablehnen.
  • Desktop Analytics: Der Cloud-basierte Service ist im Microsoft Configuration Manager integriert und stellt Informationen zu sinnvollen bzw. nützlichen Updates der jeweiligen Windows-Clients bereit, er erstellt u.a. auch ein Inventar der in einem Unternehmen ausgeführten Apps und gibt Informationen zu deren Kompatibilität mit den neuesten Windows 10 Feature-Updates.

Weitere Business-Funktionen etc. von Windows 10 Enterprise

Neben diesen exklusiven Eigenschaften sind nur in Windows 10 Enterprise sowie Pro auch folgende Features enthalten:

Umfassende Nutzungsmöglichkeiten

Windows 10 erweitert die Anwendungsmöglichkeiten für User durch eine Reihe von Funktionen, wie z.B.:

  • Remote Desktop App: Mit der Remote Desktop App können User ein anderes, lokal entferntes Endgerät nutzen, als säßen sie vor ihrem eigenen PC oder Tablet: Über eine RDS-Gateway-Verbindung wird dessen Desktop-Oberfläche angezeigt, diese lässt sich inklusive aller Programme nutzen.
  • Kiosk-Modus: Mit dem Kiosk-Modus können unterschiedliche User einen Windows 10 PC nutzen, ohne dabei Zugriff auf andere kritische Daten oder bestimmte Funktionen des Hauptnutzers zu erhalten. Damit lässt sich für jede berechtigte Person ein eigenes Kiosk-Benutzerkonto einrichten, das dem jeweils eingeloggten User nur die definierten Daten und Funktionen zur Verfügung stellt.
  • Enterprise Mode Internet Explorer (EMIE): Mit dem Enterprise Mode werden Kompatibilitätsprobleme mit älteren Web-Apps deutlich reduziert, so dass diese auf Windows 10 ausgeführt werden können; zudem bietet der Enterprise Mode Site List Manager verschiedene Optionen beim Rendern von Webseiten.
  • Hyper-V Client: Windows 10 Enterprise enthält die Hyper-V Technologie, um mehrere Betriebssysteme in einer eigenen virtuellen Maschine (VM) auszuführen. Der vorhandene Speicherplatz kann so besser ausgenutzt und durch die dynamische Speicherverwaltung können auch mehrere VMs problemlos parallel betrieben werden.

Erweiterte Verwaltungsmöglichkeiten

Administratoren stehen mit Windows 10 optimierte Optionen bei der Verwaltung der Nutzer und ihrer PCs zur Verfügung:

  • Gruppenrichtlinien werden über den gpedit.msc Editor lokal festgelegt und nach bestimmten Vorgaben verwaltet: So kann die Installation von Updates nach definierten Regeln gesteuert werden, z.B. mit Compliance Deadlines, die festlegen, wann ein bestimmtes Update spätestens installiert werden muss, aber auch die Speicheroptimierung via Storage Sense zentral konfiguriert werden, um unnötige Dateien zu löschen.
  • Domain Join: Durch Domain Join wird das Management von PCs und Nutzerkonten über die Zugehörigkeit zu einer Domäne im Active Directory vereinfacht. Der Offline Domain Join ermöglicht es Administratoren dabei, einen Computer auch offline einer Domäne hinzufügen zu können – ein Vorteil für User, die mobil und ohne Netzwerkverbindung per Domain-Controller arbeiten.
  • Windows Business Store: Mit dem Zugriff auf den Windows Business Store und unter Nutzung des Azure Active Directory können die dort verfügbaren Software-Produkte zentral für alle Endgeräte eines Netzwerks erworben und implementiert werden.

Höhere Sicherheit

Windows 10 hat auch die Sicherheit von Daten und Nutzern verbessert, um ein noch freieres Arbeiten zu unterstützen:

  • BitLocker: Diese Funktion sichert insbesondere mobile Endgeräte wie Tablets und Laptops ab, für den Fall, dass diese gestohlen werden oder verloren gehen. Darauf befindliche sensiblen oder persönliche Daten werden mit BitLocker sicher verschlüsselt, so dass sie nicht missbraucht werden können. Mit "BitLocker To Go" lassen sich auch USB-Sticks oder externe Festplatten verschlüsseln.
  • Windows Defender System Guard: WDSG ist eine spezielle Schutzebene, die das Windows 10 Betriebssystem schon beim Hochfahren vor Angriffen schützt, wenn die üblichen Virenschutzprogramme noch nicht aktiviert sind.
  • Enterprise Data Protection (EDP): Dieses Feature von Windows 10 erlaubt die gezielte Sicherung von geschäftlichen Daten z.B. auf einem Laptop über die Active Directory-Rechteverwaltung, die auch dann aktiv ist, wenn diese an einen anderen Speicherort verschoben oder als Attachment verschickt werden. EDP verhindert auch das Installieren von unsicheren Apps.
  • Intelligent Security Graph: ISG analysiert die in einem Firmennetzwerk bestehenden Sicherheitsmaßnahmen und schlägt bei Mängeln sinnvolle Verbesserungen vor.

Sonstige Features und Funktionen von Windows 10

Auch die folgenden Tools sind in den Windows 10 Betriebssystemen enthalten bzw. stellen Verbesserungen bestehender Features dar – für ein noch besseres und sichereres Windows-Erlebnis:

  • Windows Hello: Die sichere Alternative zu Passwörtern – anmelden per Fingerabdruck oder via Gesichtserkennung, lokal oder bei einem Web-Konto.
  • Snap Assist: Das Tool teilt die verfügbare Display-Fläche ideal zwischen aktiven Fenstern auf – mit Corner Snap können dabei bis zu vier Fenster gleichzeitig angezeigt werden.
  • Cortana: Die Sprachassistentin Cortana ist in Windows 10 standardmäßig aktiviert , sie kann aber auch deaktiviert werden, z.B. um die Akkuleistung nicht zu belasten, oder aus Gründen des Datenschutzes.
  • Continuum: Darüber kann das Arbeiten oder Spielen nahtlos bei laufenden Betrieb vom lokalen Computer auf einem anderen Endgerät fortgesetzt werden. Auf Tablets und Smartphones sind über die virtuelle Tastatur alle Funktionen verfügbar, die Darstellung des Desktops wird automatisch an das jeweilige Format angepasst.
  • Windows Information Protection: Schutz vor Datenlecks ohne Einschränkung für User. WIP schützt nicht nur auch Daten, sondern auch Apps via Encrypting File System – EFS – vor Diebstahl und Manipulation.

Hardware-Voraussetzungen für Windows 10 Enterprise

Damit Windows 10 Enterprise mit dem integrierten größeren Umfang an Funktionen auf einem PC oder Laptop problemlos genutzt werden kann, muss die Hardware bestimmte Mindestvoraussetzungen erfüllen. Windows 10 Enterprise ist zwar in einer 32-Bit und einer 64-Bit Version verfügbar, wenn möglich, sollte – gerade auf einem neueren Rechner – die 64-Bit Version installiert werden, damit alle Programme und Apps genutzt werden können. Folgende technische Eigenschaften muss ein Computer zur Installierung von Windows 10 Enterprise erfüllen:

  • Prozessor oder SoC (System-on-a-Chip – für Smartphones): 1 GHz
  • RAM: 1 GB für 32-Bit bzw. 2 GB RAM für 64-Bit Betriebssystem
  • Festplattenspeicher: 16 GB für 32-Bit bzw. 20 GB für 64-Bit Betriebssystem
  • Grafik: Display 800 x 600, DirectX 9, mit WDDM 1.0 Treiber
  • Cortana Spracherkennung: Hi-Fi-Mikrofon Array
  • TPM (v1.2) Chip zur Virtualisierungsunterstützung (Intel VT-x oder AMD-V und Second Level Address Translation)

Windows 10 Enterprise günstig bei Wiresoft im Online-Shop kaufen

Windows 10 Enterprise wird von Microsoft normalerweise nur als Volumenlizenz angeboten. Im Wiresoft Online-Shop können Sie hingegen das Windows 10 Enterprise Betriebssystem auch als Einzellizenz kaufen – und das zu einem besonders günstigen Preis als Gebraucht-Software – bei einem identischen Umfang an Features.

Diese von uns zum Kauf angebotene Lizenz der Windows 10 Enterprise Edition ist Bestandteil einer früheren Volumenlizenz, die von einem Unternehmen erworben wurde. Durch ihren Weiterverkauf wurde diese aufgelöst und dabei in Einzellizenzen umgewandelt, wodurch diese dann als Gebrauchtsoftware bzw. Used Software gelten. Mit der Aufteilung bzw. der Kennzeichnung als Gebrauchtsoftware sind allerdings aber keine Einschränkungen hinsichtlich der Funktionstüchtigkeit dieser Windows 10 Enterprise Betriebssystemsoftware verbunden. Alle bei uns angebotenen Windows 10 Enterprise Lizenzen stammen zudem nur aus in Europa ansässigen Firmen.

Software-Kauf bei Wiresoft ist für Sie immer sicher! Dieses im Wiresoft Shop erhältliche Windows 10 Enterprise Betriebssystem bietet neben einem besonders günstigen Preis auch Sicherheit beim Kauf: durch den Sofort-Download einer mit dem originalem Microsoft Produkt identischen Version. Die Aktivierung Ihrer Windows 10 Enterprise Lizenz erfolgt durch den enthaltenen gültigen Volumenlizenzschlüssel.

Ihr Kauf von Windows 10 Enterprise als Gebraucht-Software im Wiresoft Software-Shop stellt kein rechtliches Problem dar, denn der Handel mit solcher Used Software ist gesetzlich eindeutig erlaubt, was auch durch zahlreiche rechtskräftige und öffentlich einsehbare Urteile bestätigt wird.

Gebrauchtsoftware bietet unseren Kunden eine preiswerte Alternative, um die Windows 10 Enterprise Edition nutzen zu können. Profitieren auch Sie von unserem preiswerten Software-Angebot!

Im Wiresoft Software-Shop finden Sie neben der Windows 10 Enterprise Edition auch andere Versionen von Windows Betriebssystemen sowie weitere Microsoft Programme als preisgünstige Kaufversion zum Download. Bei Fragen zu speziell Windows 10 Enterprise oder einer anderen Microsoft Software nutzen Sie einfach unsere kompetente Beratung im Chat oder per E-Mail bzw. Telefon.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
MICROSOFT WINDOWS 10 ENTERPRISE MICROSOFT WINDOWS 10 ENTERPRISE
Windows 10 Enterprise – das Microsoft Betriebssystem für Unternehmen Windows...
69,57
Zuletzt angesehen